Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint |Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite

 


Impressum und Datenschutzerklärung

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um Outlook

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Schriften für Mails ändern

Die Standardschrift in Office 2010 ist Calibri für Text - auch in Outlook gilt das so. Um dauerhaft eine andere Schriftart zu verwenden, müssen Sie die Schriftarten im "Briefpapier" ändern.

Klicken Sie im Dateiregister auf "Optionen" und wählen Sie dort "E-Mail". Anschließend rechts auf "Briefpapier und Schriftarten" klicken.

 

 

Sie haben drei verschiedene Schriftarten:

  1. Zum Verfassen einer Nachricht
    Diese Schriftart, -größe und Formatierung gilt für alle Nachrichten im Format HTML und Rich-Text, die Sie neu schreiben. Sie können die Schriftfarbe sowie Auszeichnungen wie fett, kursiv etc. wählen.
  2. Zum Antworten oder Weiterleiten einer Nachricht
    Diese Formate gelten für alle Antworten und Kommentare bei Weiterleitungen - auch hier bei HTML- oder Rich-Text-Mails. Standardmäßig ist die Schriftfarbe "Blau" eingestellt, die Sie aber auch ändern können.
  3. Erstellen und Lesen unformatierter Textnachrichten
    Diese Schriftart wird verwendet, wenn Sie Mails im "Nur Text"-Format verfassen oder solche Mails lesen. Obwohl innerhalb einer "Nur Text"-Mail keine Farben oder Auszeichnungen wie Fett wählbar sind, können Sie das voreinstellen. Allerdings werden beim Empfänger unformatierte Mails in der dort gültigen Anzeigeschrift angezeigt. Wenn Sie beispielsweise die Schriftart Courier in grün wählen, sieht ein Empfänger mit der Standardeinstellung von Outlook die gleiche Mail in Calibri und schwarz.

Verändern Sie die Schriftart und bestätigen Sie alles mit OK. Die geänderte Schriftart wird ab sofort für jede Nachricht verwendet, die Sie schreiben - alte Mails werden nicht verändert.

 

09.06.2012

 

Formate in Mails

Verzichten Sie möglichst auf Formatierungen in Mails. Sie können nicht beeinflussen, wie die Mail beim Empfänger angezeigt wird.