Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite

Impressum und Datenschutz

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um PowerPoint

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

AutoFormen kombinieren

Mit dem versteckten Befehl "Formen kombinieren" können Sie ganz neue Formen schaffen. Der Befehl muss zuerst der Schnellzugriffsleiste hinzugefügt werden:

Jetzt haben Sie ein neues Symbol mit den Befehlen:

  • Formenvereinigung
  • Formenkombination
  • Formenschnittmenge
  • Formensubtraktion

 

Der Befehl ist nicht wählbar, wenn in den Autoformen Texte stehen!

Ausgangsform: ein Quadarat und ein Kreis

 

 

Formenvereinigung

 

 

Formenkombination

 

Formenschnittmenge

 

Formensubtraktion

 

Warum sollte man Formen vereinigen und nicht einfach nur gruppieren?

Die obere Form (A) ist aus zwei Elementen vereinigt - es gibt eine gemeinsame Außenlinie.

Die untere Form (B) ist aus zwei Formen gruppiert - jedes Element behält seine eigene Außenlinie.

 

 

 

Bei allen Befehlen spielt es eine Rolle, welche Form zuerst markiert wird und welche als zweites.

Ausgangsform: wieder wie oben das Quadrat und der Kreis, gewählt wird "Formenvereinigung". Die Farbe ist abhängig von der zuerst markierten Form. Genauso verhält sich auch die Formenkombination und die -schnittmenge.

Markierreihenfolge:
zuerst das Quadrat, dann der Kreis

 

Markierreihenfolge:
zuerst der Kreis, dann das Quadrat

 

 

Bei der Formensubtraktion spielt die Reihenfolge der Markierung eine noch größere Rolle. Das zuerst markierte Teil wird beschnitten - das danach markierte Teil wird ausgeschnitten:

Markierreihenfolge:
zuerst das Quadrat, dann der Kreis

Das (1) Quadrat bleibt über, der (2) Kreis wird herausgeschnitten.

 

 

Markierreihenfolge:
zuerst der Kreis, dann das Quadrat

Der (1) Kreis bleibt über, das (2) Quadrat wird herausgeschnitten.

 

 

 

14.06.2013

Download

Downloaddatei (PPTX, gezippt)

Beispiele

Tipp
Die so entstandenen Formen können Sie markieren und mit der rechten Maustaste als Bild (JPG oder PNG) abspeichern.