Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite

Impressum und Datenschutz

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um PowerPoint

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Raster - Einstellungen und Optionen

Das unsichtbare Raster im Hintergrund jeder Folie können Sie nach Wünschen einstellen. Es gibt zwei Wege in den Dialog:

Rechts sehen Sie die Standardeinstellungen für das Raster.

Objekte werden am Raster ausgerichtet - keine Zeichnung kann zwischen zwei Punkten des Rasters landen.

Hier schalten Sie die Orientierung am Raster für die aktuelle Präsentation aus.

 

 

Wenn Sie ausnahmsweise ein Objekt außerhalb des Rasters platzieren wollen, drücken Sie beim Zeichnen oder Verschieben die ALT-Taste.

"Objekte an anderen Objekten ausrichten" soll das Ausrichten an den Kanten anderer Objekte erleichtern - durch die intelligenten Führungslinien in PowerPoint 2010 sehe ich aber keinen Unterschied.

Sowohl "an Raster ausrichten" als auch an "Objekt ausrichten" ist deaktiv.

Das untere Sechseck wird kopiert nach rechts oben. Intelligente Führungslinien helfen mir für die Oberkante und die Mittellinie.

Der Rasterabstand ist standardmäßig 0,2 cm - das sind fünf Linien pro Zentimeter. Sie können wählen zwischen

8 Linien = 0,125 cm   4 Linien = 0,25 cm
6 Linien = 0,167 cm   3 Linien = 0,333 cm
5 Linien = 0,2 cm   2 Linien = 0,5 cm

Und darüberhinaus gibt es die Rasterweite 1 cm, 2 cm bis 5 cm.

Ein grobes Raster mit eingschalteter Option "Am Raster ausrichten" erlaubt nur das Zeichnen oder Verschieben im Zentimeter-Bereich.

Zeichnungslinien und intelligente Führungslinien sind an anderer Stelle ausführlich erklärt.

 

 

 

 

Verwandt

Zeichnungslinien sind dem Raster verwandt und stellen ebenfalls Hilfen beim Zeichnen dar.