Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite



 

Tipps und Tricks rund um Word

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Dokumentbezogene Eigenschaften

Es werden sehr viel mehr Word-Einstellungen und Optionen im Dokument gespeichert als gemeinhin angenommen wird.

Einige Eigenschaften werden unter "Datei / Optionen" ausdrücklich gekennzeichnet als "dokumentbezogen". Sie können das gut erkennen, wenn die Option einen Hinweis auf das Dokument zeigt.

Die Einstellungen für die Bildgröße und -qualität werden mit dem Dokument gespeichert und mitgegeben.

 

 

Auch bei "Optionen / Dokumentprüfung" wird bei "Ausnahmen" darauf hingewiesen, dass das im Dokument gespeichert wird. Aber andere Optionen werden stillschweigend in das Dokument gespeichert. Sichtbar wird das erst für denjenigen, der sich via XML die Datei-Settings anschaut.

Im Folgenden eine Liste der Eigenschaften und Word-Optionen, die sich dauerhaft im Dokument befinden und mit dem Dokument weitergegeben werden.

Immer im Dokument gespeichert sind die Eigenschaften, die Word in die beiden XML-Dateien core.xml und app.xml schreibt:

Im Dokument selber - in XML ist das dann das document.xml - stehen neben den Texten und den offensichtlichen Text-Formatierungen auch die Angaben für die gesamte Seiten- und Abschnittsgestaltung. Das findet sich in XML in der Abschnittsdefinition sectPr. Dazu gehören

Einige Einstellungen aus dem Überarbeitenmodus wandern ins Dokument, andere nicht.

Einstellungen, die der letzte Bearbeiter des Dokuments vorgenommen hat:

Standardwerte werden ebenfalls pro Dokument gespeichert:

Bei den Formatvorlagen landen im Dokument:

Einstellungen, die über die Optionen gemacht werden, schreibt Word in die settings.xml. Im Dokument gespeichert sind:

Außerdem finden Sie im Dokument:

 

05.01.2013

 

Basis

XML - Generelles zum Umgang

Settings.xml