Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat DC | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite


 

Impressum und Datenschutz

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um Excel

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Pivot - Beispiel: Datumsspalte auswerten

  1. Pivot: Start
  2. Mehrere Datenbereiche zusammenfassen
  3. Beispiel Rücksendungen zählen
  4. Beispiel Fragebogen auswerten
  5. Beispiel Datum gruppieren
  6. Pivot-Bericht aus mehreren Tabellenblättern (ab Excel 2013)
  7. Beispiel Textlisten auswerten (Blog) 1 | 2

 

In einer Tabelle werden Anfangs- und Enddatum von Seminare erfasst. Als Auswertung soll ein Diagramm erstellt werden, in dem die Auslastung pro Monat gezeigt wird.

In der Tabelle werden unter anderem erfasst Beginn und Ende sowie die Anzahl der Tage.

 

 

Daraus erstelle ich eine Pivot-Tabelle.

Das Beginn-Datum wird zur Zeilen-beschriftung, die Tage werden die Werte.

 

 

Das Problem ist allerdings, dass ich eine unendliche Zahl von Tagen für den Beginn erhalte. Das können Sie aber umgehen, wenn Sie die Spalte "Beginn" gruppieren:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Datum in der Spalte A und wählen Sie "Gruppieren".

Wählen Sie "Monate" aus, bestätigen Sie mit OK.

 

Die Datumsangaben werden jetzt als Monate zusammengefasst.

 

 

26.02.2013

Pivot-Beispiele

In dieser Rubrik werde ich interessante Beispiele sammeln, die Ihnen einen Eindruck von der Bandbreite der Pivots geben sollen.

Download

Diese Beispieltabelle können Sie sich hier herunterladen (Excel, gezippt).